Martin Schienentechnik KG

 

 

Prellböcke

 

 

 

Als Sicherung am Gleisende werden verschiedene Systeme eingesetzt, wobei bei Gleisen die mit Personenzügen befahren werden, nur Gleisabschlüsse mittels Bremsprellböcken zum Einsatz gelangen. Die Prellböcke bremsen den Zug durch die bei der Verschiebung entgegenwirkende Reibung zwischen Schiene und Bremselementen, ab und verhindert dadurch das Überfahren des Gleisendes.

 

Folgende Ausführungen können geliefert werden:

 

·                Bremsprellbock in verschiedenen Ausführungen in Abhängigkeit des Einsatzgebietes

·                Bremsprellbock mit Puffer zum Abfedern kleiner Auffahrten

·                Bremsprellbock mit Zusatzbremsen zur Erhöhung der Bremsleistung

·                Festprellbock bei kleinen Zuglasten und Geschwindigkeiten

·                Bremsschuhe zum Einsatz in Abstellhallen für Lokomotiven

 

Für die Auswahl der richtigen Prellbocktype sind das Zuggewicht, die Auffahr-geschwindigkeit, die Art und die Puffertype des auffahrenden Fahrzeuges und die Lage des Prellbockes anzugeben. Des Weiteren sind die damit verbundenen Sicherheitsmerkmale angehen.

Alle Systeme werden in verzinkter Ausführung geliefert und behalten dadurch lange ihre Funktionstauglichkeit.